Info-Hotlines:

Tel. 0 82 21 / 34671

E-mail:

cwf-koetz@t-online.de  

Gefällt mir


1248431


 

Tour  -  Reiseverlauf  -  Leistungen  -  Preise

 


REISEVERLAUF:

Samstag, 15. April 2017 Hinflug
Abflug ab Flughafen Frankfurt mit einem Zwischenstopp, wo wir die Einreise- und Zollformalitäten erledigen. Anschließend  Weiterflug nach Dallas/Fort Worth, Texas.
Nach Ankunft Begrüßung durch unsere deutschsprachige Reiseleitung und Bustransfer zum Hotel in der Nähe des historischen Stockyards Viertel in Fort Worth.
Zwei Übernachtungen,

Sonntag, 16. April 2017 Dallas/Ft. Worth, Texas - Gladewater und zurück
Am Morgen besichtigen wir das historische Stadtzentrum der Texas Metropole Dallas mit dem West End Historic District und dem Texas School Depository Building (Ort des Attentats auf Präsident John F. Kennedy) sowie der Pioneer Plaza mit einer imposanten Büffelherde, als lebensgroße Skulptur gefertigt.
Am Nachmittag fahren wir in den Ort Gladewater, wo wir mit Tom Perryman den allerersten Country Music Disc Jockey Amerikas kennenlernen werden.
Er war beim berühmten Sender WSM in Nashville und hatte die erste eigene Country Radio Station. Tom war zusammen mit seiner Frau Billie die ersten
Promoter für Auftritte des jungen Elvis Presley und Geschäftspartner von Jim Reeves.
Tom hat bis zum heutigen Tag noch sein eigenes tägliches Radioprogramm von 9-11 Uhr bei The Ranch 104.1 in Tyler, Texas, weltweit über Internet zu empfangen. Nach nunmehr 70 Jahren (!) beim Radio ist Tom inzwischen eine Legende und vielfach ausgezeichnet worden. Tom wird im Juli 2017 90 Jahre alt.
Danach Rückkehr nach Fort Worth für ein rustikales Texas Barbeque-Dinner in einem der vielen Restaurants im Stockyards Historic District und Live-Entertainment bei Billy Bob`s Texas, dem weltgrößten Country Music Lokal oder gleich in den weltbekannten White Elephant Saloon.

Montag, 17. April 2017 Fort Worth – Austin -  San Antonio, Texas   270 Meilen
Unterwegs haben wir einen kurzen Stopp in Abbott, dem Geburtsort des großen Willie Nelson. Nach Ankunft in Austin Besichtigung des imposanten Texas State Capitol, dem Regierungsgebäude aus Granit, höher als das Capitol in Washington.
Auch die Statue von Stevie Ray Vaughan am Südufer des Town Lake ist auf jeden Fall einen Fotostop wert.
Anschließend Weiterfahrt zum mexikanisch geprägten schönen San Antonio.
Zwei Übernachtungen.

Dienstag, 18. April 2017 San Antonio, Texas  

Am Morgen Besichtigung der Alamo Gedenkstätte aus dem amerikanisch-mexikanischem Krieg, der schließlich zur Unabhängigkeit von Texas führte.
Wir haben den restlichen Vormittag Zeit für einen Spaziergang und anschließendem individuellen Lunch am Riverwalk, San Antonios Flaniermeile direkt am San Antonio River gelegen. Empfehlenswert ist eines der Riverboats für einen kleinen Bootsausflug.
Zum Abschluss unseres Besuches in San Antonio fahren wir eine halbe Stunde nördlich nach New Braunfels, von deutschen Siedlern gegründet.
Nach einem frühen Dinner geht es zur Gruene Hall, der ältesten Dance Hall in Texas. Im Jahre 1878 erbaut, ist Gruene Hall die Kultstätte für die Musik von Texas. Alle berühmten Musiker der TexMex Szene sind hier aufgetreten, seit 40 Jahren wird hier täglich die beste Live Music in Texas geboten.


Mittwoch, 19. April - Freitag, 21 . April 2017 San Antonio – Bandera, Texas  40 Meilen „Mayan Dude Ranch“
Nach einem schönen Aufenthalt in San Antonio entspannen wir uns heute Morgen im Texas Hill Country, dem Hauptsiedlungsgebiet der deutschen Einwanderer in Texas im 19. Jahrhundert. Bevor wir nach Fredericksburg (Friedrichsburg) kommen, gibt es noch einen Zwischenstopp im „Ort“ Luckenbach, Texas. Bekannt aus Waylon Jennings Song „Luckenbach, Texas“, gibt es dort noch die Tanzhalle und einen kultigen Souvenirshop, ein Muss für jeden Musikfan!
Anschließend Weiterfahrt in das Ranch Gebiet von Texas und Ankunft am frühen Nachmittag in Bandera, der Ranch- und Cowboyhauptstadt der USA, ein Ort in malerischer Lage am Medina River und Heimat von sieben (!)  Rodeo-Weltmeistern.
Einer der Höhepunkte unserer Texasreise: 2 Übernachtungen auf der Mayan Dude Ranch in Bandera.
Auf der seit fast 60 Jahren von der Hicks Familie (53 Mitglieder!) geführten Ranch gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten.
Es sind alle Mahlzeiten während des Aufenthalts enthalten, Bier und Wein sowie alle Softdrinks und 2 Ausritte täglich von je 50 Minuten.
Die Ranch hat ein Restaurant und eine Bar sowie einen riesigen Swimmingpool.
Alle Ranch Aktivitäten wie Heuwagenfahrt, Cowboyfrühstück und Abendunterhaltung sind inklusive.
In Downtown Bandera gibt es noch einen Honky Tonk aus den 30er Jahren: Arkey Blue`s Silver Dollar Saloon. Arkey Blue tritt hier seit 1968 auf, bekannt auch wegen der Legenden Ernest Tubb und Willie Nelson und den bekannten Lokalgrößen Bruce & Charlie Robison.
Auch der 11th Street Cowboy Saloon, “The Biggest Little Bar in Texas”  ist einen Besuch wert; ein Original für Country und Western Swing Music.
Zwei Übernachtungen.

Freitag, 21. April 2017 Bandera – Stephenville, Texas „The Texas Music Festival“ 210 Meilen
Abfahrt von der Ranch am frühen Nachmittag. Unterwegs Gelegenheit zum Einkaufen und Dinner.
Zwei Übernachtungen.

Samstag, 22. April 2017 The Texas Music Festival
Heute besuchen wir das große Texas Music Festivall. Das Line Up für das Festival erscheint am 2. März 2017, dem Unabhängigkeitstag von Texas, und wird nachgereicht.

Sonntag, 23. April 2017 Stephenville - Lubbock, Texas 260 Meilen
Frühzeitige Abfahrt nach dem Frühstück mit den entsprechenden Pausen an Truck Stopps und „Rest Areas“.
Nach Ankunft in Lubbock werden wir im „Buddy Holly Center“ erwartet. Wir erfahren alles über Leben und Karriere des großen Sängers aus West Texas. Programm Details zum Aufenthalt folgen später.
Eine Übernachtung..

Montag, 24. April 2017 Lubbock - Albuquerque, New Mexico 310 Meilen
Heute geht es auf unsere längste Tagesetappe. Unsere erste Zwischenstation ist Littlefield, Geburtsort von Waylon Jennings, mit einem kurzen Besuch des "Waylon Jennings Museums and Drive-Thru Liquor Store".
Anschliessend geht es nach Clovis, New Mexico, zur Besichtigung des ehemaligen Norman Petty Recording Studios von Norman Petty.
Dort hat Buddy Holly seine größten Erfolge aufgenommen. Der "Clovis Sound" ist durch Buddy und Roy Orbison populär geworden.
Fort Sumner, eine der Wirkungsstätten des berühmt-berüchtigten Billy The Kid, ist die nächste Station. Wir besuchen dort das kleine, aber sehenswerte Billy The Kid Museum.
Wie wäre es dann mit einem Lunch in Freds Restaurant & Lounge gleich gegenüber?
Unser nächster Stopp ist in Santa Rosa am Pecos River. Dort fahren wir auf einem Teilstück der historischen Route 66
Das dortige Courthouse von Guadelupe County ist ein schönes Fotomotiv.
Ankunft in Albuquerque, New Mexico, am späten Nachmittag. Unser Hotel ist nur wenige Schritte von der Old Town Plaza entfernt.
Wir sind in der grössten Stadt in New Mexico, mit dem Vorort Rio Rancho inzwischen fast 900000 Einwohner groß.
Zwei Übernachtungen.

Dienstag, 25. April 2017 Albuquerque
Am Morgen Gelegenheit zum Shopping, Museumsbesuch und Besichtigungen in Old Town Albuquerque.
Am Nachmittag Fahrt zum Acoma Publo (75 Meilen), der felsigen "Sky City" der Indianer. Der Pueblo liegt auf einem Tafelberg in 2200m Höhe, wir besuchen den Stamm der Acoma Indianer, die bereits seit 1100 Jahren diese Gegend besiedelten.
Nach Rückkehr Gelegenheit zu einem gemeinsamen Dinner in Old Town Albuquerque.

Mittwoch, 26. April 2017 Albuquerque - Santa Fe, New Mexico  75 Meilen
Heute Morgen nehmen wir die Route des „Turquoise Trail National Scenic Byway“, über 52 Meilen abseits der Autobahn 25, in Richtung Santa Fe.
Diese historische und malerische Strecke an der Ostseite der Sandia Mountains führt über die ehemaligen Goldgräberorte Orte bzw. Geisterstädte Golden, Madrid und Cerillos nach Santa Fe.
Zwei Übernachtungen.

Donnerstag, 27. April 2017 Santa Fe
Wir haben Zeit, das schöne Santa Fe auf eigene Faust zu erkunden. Unser Hotel liegt zentral, nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt.
Sehenswert und ganz anders als andere State Capitols ist das New Mexico Regierungsgebäude (Roundhouse).
Ein Besuch der Kathedrale Basilica of St. Francis of Assisi, die im reinen Adobe Baustil errichtet wurde, ist sehr zu empfehlen.
Die ganze Stadt ist eines der größten und aktivsten Kunstzentren in den USA.
Am Abend gemeinsames Dinner zum Abschluss einer großen Texas und New Mexico Reise.

Freitag, 28. April 2017 Santa Fe - Albuquerque Flughafen/Rückflug  65 Meilen
Transfer zum International Airport von Albuquerque und Rückflug mit Zwischenstopp nach Deutschland.

Samstag, 29. April 2017
Ankunft am Vormittag in Frankfurt.

 


 

 




 

 

 

   

 


 

 


 

 

 

   

   

Wir sind Mitglied bei:

EBMA -European Bluegrass Music Association - 

Förderverein Musikdorf Kötz im schwäbischen Barockwinkel e.V